FN-geprüfte Fahrschule**

Termine

  • Termin folgt

Allgemeines

Der Gespannführerlehrgang findet im Gestüt Ganschow statt. Die Teilnehmer bekommen Unterricht in Theorie und Praxis. Zum Ende des Lehrgangs wird eine Prüfung mit Erhalt des Gespannführers abgelegt werden. Um Personentransporte mit Gespannfahrzeugen im Straßenverkehr durchführen zu können, ist entsprechend der APO die Absolvierung eines „Gespannführerlehrgangs“ erforderlich. Voraussetzung dafür ist, der erfolgreiche Abschluss des Lehrganges zum Deutschen Fahrabzeichen. Das Fahren und der Umgang mit Tieren während des Aufenthaltes erfolgt auf eigene Gefahr. Für die Durchführung eines Lehrganges sind mindestens 5 Teilnehmer erforderlich. Die schriftliche Anmeldung ist verbindlich! Zusammen mit der Anmeldung ist eine Anzahlung in Höhe von 50,00 € auf folgendes Konto zu überweisen. Inhaber: Gestüt Ganschow GmbH Institut: Volks- und Raiffeisenbank Güstrow BLZ: 140 613 08 Ktnr.: 78 63 22 Der Restbetrag ist 14 Tage vor Beginn des Gespannführerlehrganges fällig. Kann ein gebuchter Lehrgang nicht angetreten werden, nehmen wir bis 10 Tage vor Anreisetermin eine Abmeldung entgegen. Wir berechnen dafür eine Rücktrittsgebühr in Höhe von 25,00 €. Eine Abmeldung nach o.g. Zeitpunkt ist nicht mehr möglich, die Zahlungen sind, wie oben mitgeteilt, zu überweisen.

Kosten

  • Lehrgangsgebühr - 250,00 €
  • Prüfungsgebühr - abhängig von der Teilnehmeranzahl

zubuchbare Leistungen

  • Übernachtung in Ferienwohnung - ab 45,00 € / Tag
  • Frühstück - 6,50 € / Tag

Abnahme von

  • Gespannführer lt. APO

Zulassungsvoraussetzungen

  • Mitgliedschaft in einem Pferdsportverein, der einem der FN-angeschlossenen Landes- und/oder Anschlussverbände angehört, sofern der Fahrer kein gewerblicher Fahrer ist Vollendung des 18. Lebensjahres
  • Besitz des Deutschen Fahr-Passes oder des Deutschen Fahrabzeichens (DFA) IV und fahrerische Erfahrung
  • Nachweis eines Erste-Hilfe-Kurses über acht Doppelstunden (16 LE) - der Kurs darf nicht länger als zwei Jahre zurückliegen
  • Vorlage eines polizeilichen Führungszeugnisses (nicht älter als sechs Monate)

Anmeldung